Dienstag, 28. Juni 2016

Armes Häschen...

... bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst :-(

Die Maya hat sich gestern beim letzten Gassi beim toben mit ihrem Freund Tough (einem total lieben fast gleichaltrigen Australian Sheperd Rüden) leider verletzt. Die beiden sind durch das sehr hoch stehende Gras gesaust und dabei hat offensichtlich ein Grashalm Mayas Auge gestreift.

Als wir dann wieder oben waren fing sie sofort an das Auge zu reiben und es schwoll leicht zu. Also habe ich um kurz nach 10 die Maus gepackt und bin zur Tierklinik gefahren. Mir war schon etwas mulmig zu Mute bei diesem Gang, denn das letzte Mal als wir dort waren mussten wir unseren Bruno für immer gehen lassen :-(

Gestern gab es sehr viele Notfälle, so dass wir erst um 1.30 Uhr wieder zu Hause waren. Maya hatte ein Stück Gras (eine sogenannte Granne) im Auge und leider ist auch die Hornhaut verletzt. Glücklicherweise unterhalb der Linse, so dass eine eventuell zurück bleibende Narbe die Sehfähigkeit nicht beeinträchtigen sollte. Jetzt hoffen wir, dass alles gut heilt und die Maya keinen chirurigschen Eingriff benötigt.

Sie ist eine sehr tapfere Patientin ♥

Kommentare:

  1. Oh nein - sowas blödes! Ich drücke auch mal eine Runde die Daumen! Die Trichter sind ja auch oberblöd :-(

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  2. ...die arme....hoffentlich geht es gut aus...
    lg
    annette

    AntwortenLöschen
  3. Wir wünschen gute Besserung….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Diese verdammten Grannen...der Hund meiner Freundin musste schon mal eine heraus operiert bekommen. Gott sei Dank aber nicht am Auge oO

    Gute Besserung du tapfere Maus,

    Luana

    AntwortenLöschen
  5. Wir wünschen Maya von ganzem Herzen gute Besserung und drücken Daumen und Pfötchen das alles gut verheilt.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen